Breitband

Ab sofort: Das 1.000-Mbit-Internet

Vermarktung Parnaßturm erfolgreich abgeschlossen.

Die Vermarktungsphase ist beendet und die Planungsphase hat begonnen. Sie haben, bis zum Beginn des Tiefbaus der Hausanschlüsse, weiterhin die Möglichkeit einen Vertrag abzuschließen. Für den Hausanschluss zahlen Sie bis zum Baustart der Hausanschlüsse nur 250 € statt der späteren 980 € für einen Hausanschluss bis zu einer Länge von 50m.

Sie haben Fragen?

RUFEN SIE UNS AN:

Verträge und Anmeldung

Störungen und technische Hilfe

PRIVATKUNDEN

Unsere Tarife für Internet, TV und Telefon im Überblick.

GESCHÄFTSKUNDEN

Als Plöner Unternehmen profitieren Sie von speziellen Vorteilen für Ihr Firmennetzwerk.

SERVICE & DOWNLOADS

Alle Verträge und Formulare, die Sie für Ihren Glasfaserzugang benötigen finden Sie hier.

Aktuelles

Auch Gebiet um Plöner Parnaßturm wird ans Glasfasernetz angeschlossen

Plön. Diese Entscheidung wird die Bewohner des Plöner Stadtviertels rund um den Parnaßturm freuen: Auch hier werden die Stadtwerke Plön demnächst für eine schnelle Internetanbindung sorgen. Wie die Geschäftsführer Alexander Baumgärtner und Jürgen Schäffner mitteilten, haben sich mehr als 50 Prozent der Haushalte für einen kostenlosen Breitbandanschluss entschieden.
Damit wurde während der bis Ende November laufenden Vermarktungsphase die für eine rentable Baumaßnahme erforderliche Quote erreicht. Dazu die Geschäftsführer: “Das ist doch ein schönes Weihnachtsgeschenk für das Gebiet Parnaßturm, wenn dort das Jahr jetzt mit der Gewissheit endet, bald einen Glasfaseranschluss bis ins Haus gelegt zu bekommen. Wir starten nun mit der Planungsphase und gehen davon aus, dass mit den Bauarbeiten im zweiten Quartal des neuen Jahres begonnen werden kann.”
Damit nicht genug der guten Nachrichten: Energiekunden der Stadtwerke Plön sparen die einmalige Einrichtungsgebühr von 59,90 Euro, und sie bekommen bei der Internet-Geschwindigkeit ein kostenloses Upgrade von 100 auf 200 Mbit/Sekunde und sparen somit weitere 60 Euro Gebühren im Jahr – das sind dann schon fast 120 Euro Ersparnis im ersten Jahr.
Wer sich ab jetzt bis zum Ende der Bauphase entscheidet, spart immer noch 730 € und bekommt den Glasfaseranschluss für 250 €.

16.09.2020
Erfolg für Plön: Breitband bald auch rund um den Wasserturm

Plön. Der Ausbau des hochmodernen Breitbandnetzes in der Stadt Plön geht nun schon in die vierte Runde: Nach den Gebieten Stadtheide, Kieler Kamp und Ölmühle kommen nun auch die Bewohner des Bereichs rund um den Wasserturm in den Genuss von schnellem Internet, störungsfreier Telefonie und Fernsehen in bester Qualität. Glasfaserkabel machen all dies möglich – und rund die Hälfte der angesprochenen Kunden der Stadtwerke Plön hat entschieden, sich einen solchen Anschluss von den Fachleuten des heimischen Versorgungsunternehmens ins Haus legen zu lassen. Damit wurde die Wirtschaftlichkeit des Breitbandausbaues erreicht und die Planungsphase kann beginnen. Die Geschäftsführer der Stadtwerke Plön, Jürgen Schäffner und Alexander Baumgärtner, freuen sich sehr über den Erfolg: “Es ist uns offenbar gelungen, die Bürgerinnen und Bürger im Bereich Wasserturm von den Vorteilen einer modernen Breitband-Anbindung zu überzeugen. Jetzt werden wir alles daransetzen, das Projekt zügig voran zu bringen.

Breitbandausbau in Plön geht in die nächste Runde

Plön. Wer möchte blitzschnell im Internet surfen, in bester Qualität telefonieren oder störungsfrei fernsehen? Diese Frage stellen die Stadtwerke Plön ab dem kommenden Montag, 15. Juni, allen Plöner Bürgerinnen und Bürgern, die im Bereich des Wasserturms wohnen. Alle möglichen Haushalte werden mittels eines Schreibens informiert und ebenfalls persönlich angesprochen. Selbstverständlich freuen sich auch die Mitarbeiter im Kundenbüro über ein persönliches Gespräch. Sobald sich ausreichend Haushalte für einen Anschluss an das neue Glasfasernetz bereiterklärt haben, folgt auf die Vermarktungsphase die Planung, einen weiteren Stadtteil mit Glasfaserkabel zu versorgen. In den Genuss der aktuellsten Technik kommen bereits demnächst die Bereiche Stadtheide und Kieler Kamp. In Ölmühle startet in kürze der Tiefbau.